Akademie der Deutschen Familienstiftung

wer sind wir?

bigstock/pressmaster

Die Deutsche Familienstiftung ist eine gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts und wurde 2000 von Prof. em. Dr. Spätling ins Leben gerufen. Die Familie ist die Basis sowohl für die emotionale Entwicklung unserer Kinder als auch für unsere wirtschaftlich-gesellschaftliche Zukunft und kann nicht vernachlässigt werden. Die sich schnell ändernden Strukturen unserer Gesellschaft nehmen keine Rücksicht auf werdende und junge Familien. Unvorbereitete Paare stoßen oft auf Schwierigkeiten, zerstrittene Paare haben es schwerer, sich optimal um ihre Kinder zu kümmern. Bei manchen Eltern leidet dadurch sogar die Eltern-Kind-Bindung, die emotionale Entwicklung und Ausbildung der Kinder.

Deshalb hat sich die Deutsche Familienstiftung zum Ziel gesetzt, junge Familien durch Vermittlung von partnerschaftsstärkenden Inhalten zu stärken, um Problemen in der Partnerschaft vorzubeugen bzw. sie zu reduzieren. Nur glückliche Eltern haben glückliche Kinder. Hier bezieht sie die Multikulturalität aller in Deutschland lebenden Familien mit ein. Des Weiteren hat sie wertvolle Begleitangebote geschaffen z.B. die Wochenbett-Krisenhilfe zur Unterstützung von Frauen mit psychischen Krisen vor und nach der Geburt.

Die Deutsche Familienstiftung arbeitet konstant an nachhaltigen Konzepten, um in der Politik ein Umdenken zugunsten der Partnerschafts- und Familienstärkung voranzutreiben und setzt diese in ihrer Familienschule in Fulda um. Sie greift Bedürfnisse von Familien auf und hat anhand der bereits gewonnenen Erkenntnisse ein familiengerechtes und stärkendes Familienbildungs-Konzept entworfen und umgesetzt, was in ganz Deutschland Anwendung finden kann. Hierbei unterstützt sie interessierte Institutionen in der Umsetzung durch ihre Erfahrungen und ihr Know-how.

Zur Verbreitung des partnerschaftsstärkenden Ansatzes in der Familienbildung bietet sie außerdem Fortbildungen für Hebammen und andere Kursleiter in der Arbeit mit Familien an.